Chronik

Das Haus HEUBECK steht seit mehr als 70 Jahren für anspruchsvolle Lösungen in allen Fragen der Altersversorgung. Wie kaum ein anderes Unternehmen aus Deutschland verfügen wir über eine lange Tradition in der unabhängigen, versicherungsmathematischen und finanzwirtschaftlichen Beratung unserer Kunden.

 

Am Beginn steht das „Büro Dr. Heubeck“, gegründet von Dr. Georg Heubeck im Jahr 1946. Dank fachlicher Spitzenleistungen und zahlreicher Veröffentlichungen wird das Büro sehr schnell zum Markenzeichen für versicherungsmathematische Gutachten in der noch jungen Bundesrepublik. Im Jahr 1956 greift das Finanzministerium auf die Expertise von Dr. Heubeck bei der Planung der großen Rentenreform zurück. Auch an der Vorbereitung des Betriebsrentengesetzes von 1974 hat er maßgeblichen Anteil. Bis heute sind die vom Firmengründer entwickelten und seither immer wieder aktualisierten „HEUBECK-Richttafeln“ die allgemein anerkannte Grundlage zur Bewertung von Pensionsverpflichtungen nach handels-, steuerrechtlichen und internationalen Bilanzierungsgrundsätzen in Deutschland.

 

Anfang der 1970er Jahre tritt der Sohn des Firmengründers, Klaus Heubeck, in das Unternehmen ein. Der Mathematiker und Volkswirt übernimmt 1989 die Geschäftsverantwortung und entwickelt das Unternehmen aus eigener Kraft weiter. Prof. Dr. Klaus Heubeck setzt auf gesundes Wachstum statt auf schnelle Expansion. Unter seiner Führung entsteht ein modernes Beratungsunternehmen für alle Fragen der Altersvorsorge. 2001 wird das „Büro Dr. Heubeck“ in eine nicht börsennotierte Aktiengesellschaft, die HEUBECK AG, umgewandelt.

 

Im Jahr 2007 erfolgt eine Kooperationsvereinbarung mit der Sparkassen-Finanzgruppe. Die Zusammenarbeit wird durch eine Kapitalbeteiligung von zunächst 50 Prozent unterlegt. Mit der Vollendung seines 65. Lebensjahres im Juli 2010 scheidet Prof. Dr. Klaus Heubeck aus dem Vorstand der HEUBECK AG aus. Gleichzeitig schließt er die seit langem vorbereitete Firmenübergabe ab. Größter Anteilseigner wird die Sparkassen-Finanzgruppe, die ihre Kapitalbeteiligung an der HEUBECK AG von 50 Prozent auf 90 Prozent ausdehnt, 10 Prozent verbleiben bei der Familie Heubeck.

 

Prof. Dr. Klaus Heubeck steht dem Unternehmen weiterhin mit seiner Erfahrung als Berater zur Seite. Die operative Führung übernehmen die bisherigen Vorstände Dr. Richard Herrmann und bis zu seinem Ausscheiden im September 2013 Hartmut Engbroks. Seit dem 1. Januar 2013 ist Dr. Friedemann Lucius neues Mitglied im Vorstand der HEUBECK AG. Im April 2014 wird schließlich Frau Dr. Tina Heubeck in den Vorstand berufen. Sie setzt damit als Mitglied der Familie Heubeck eine Tradition im Unternehmen fort.